Biografiearbeit

Im Systemischen Institut Mitte – SYIM in Kassel biete ich ab 9. November 2020 eine einjährige Weiterbildung in Biografiearbeit (7 Module mit 20 Ausbildungstagen) an.

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Systemische Therapie IST in Wien biete ich ab 3. April 2020 eine konzentrierte Fortbildung in Biografiearbeit an (4 Module mit je 1,5 Ausbildungstagen zwischen April 2020 und November 2020). Sie findet im IST in Wien/Österreich statt.

Biografiearbeit zeigt Wege auf, sich mit der eigenen Geschichte, der Familiengeschichte, der Zeitgeschichte und deren Wechselwirkungen vertieft zu befassen und Zukunft zu gestalten.

Herta Schindler: „Ich verstehe Biografie dabei als Leben, das sich entwickelt, indem ich es lebe. Und als Leben, das ich durchdringe, indem ich dem, was ich lebe, durch Erzählen Sinn gebe, es zu dem ,Stoff meines Lebens‘ verwebe.“

In der einjährigen Weiterbildung „Biografiearbeit unter systemischer Perspektive“ gibt es Raum für die Teilnehmenden, dieses Feld zu erfahren und zu entwickeln.

Die 20-tägige Weiterbildung beginnt mit dem ersten Seminar am 9.-11. November 2020 in der Fabrik Chasalla, Sickingenstraße 10b, 34117 Kassel.

Ausführliche Infos und Anmeldung

auf der SYIM-Webseite oder unter Tel. 05 61 / 970 48 41.

Arbeit mit Lebensfäden



"Die Zukunft ist ungewiss, und die Vergangenheit ändert sich ständig"

Wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Die eigene Biografie ist die Erzählung, die die Zukunft und Vergangenheit miteinander in Verbindung bringt. Indem Sie Ihre Lebensgeschichte erzählen, geben Sie ihr Bedeutung. Indem Sie Ihre Erzählungen befragen, eröffnen Sie sich neue Möglichkeiten.

Biografiearbeit ist hilfreich:

  • in Phasen der Neuorientierung
  •  zur Klärung einzelner Lebensbereiche wie Arbeit, Beziehung etc.
  • beim Erkunden von Familiendynamiken und von Familiengeschichte(n)
  •  für Adoptiv- und Pflegefamilien


Einzeltermine und fortlaufende Gruppen auf Anfrage.