Der biografische Blick

Bei der Tagung „Der biografische Blick“ vom 15.-16. Mai 2014 in Salzburg sprach ich zum Thema "Biografisches Arbeiten im Feld von Supervision und Coaching".

Biografiearbeit zielt auf die Neubewertung von Lebensgeschichten, auf die Erschließung von Ressourcen und Potenzialen sowie von neuen Haltungen und zukünftigen Lebens- und Handlungsperspektiven.

In meinem Vortrag "Biografisches Arbeiten im Feld von Supervision und Coaching" berichtete ich über ungewollte Resonanzen zwischen biografischen und beruflichen Themen und stelle ein Deeskalationsverfahren vor, das den Zugang zur Professionalität wieder herstellt.